Elternbrief vom 20.01.2022 (Quarantäne)

Elternbrief vom 14.12.2021

Elternbrief vom 02.12.2021

Elternbrief vom 09.11.2021 zum Elternsprechtag (19.11.2021)

Elternbrief vom 29.10.2021

Elternbrief Cafereriaverein vom 25.10.2021

Elternbrief vom 06.10.2021

Elternbrief vom 10.09.2021

Neue E-Mail-Adresse
Für alle Verwaltungsangelegenheiten nutzen Sie bitte zukünftig folgende E-Mail-Adresse: sekretariat@gfg-kl.de
Wenn Sie ausschließlich Herrn Winzen oder Frau Frommann-Grün erreichen möchten, nutzen Sie bitte diese E-Mail-Adresse: schulleitung@gfg-kl.de

 

GFG

Wie Weihnachten: Das Kollegium des Georg-Forster-Gymnasiums freut sich über die neuen Dienstgeräte

9 Dienstgerte min

 

Andreas Braems (Mitte) überreicht die neuen Dienstgeräte für Lehrkräfte am Georg-Forster-Gymnasium: Julia Hochgürtel, Lehrerin für Latein, Oberstufenkoordinatorin Martina Köhlen-Prang  Dietlind Frommann-Grün, stellvertretende Schulleiterin, und Schulleiter Alexander Winzen (v.l.n.r.) sind begeistert.

Ein Karton gegen eine Unterschrift, und der nächste bitte! Langsam kann man trotz all der gestapelten Kartons und gefüllten Kisten wieder erkennen, dass man sich nicht in einem Warenlager, sondern im Büro von Dietlind Frommann-Grün, der stellvertretenden Schulleiterin des Georg-Forster-Gymnasiums befindet. Sie gibt die neuen Dienstgeräte an die Lehrkräfte des Georg-Forster-Gymnasiums aus, 55 iPads mit Stift und Hülle sowie 20 Laptops. Mitten im Juni fühlt sich die eine oder der andere wie an Weihnachten: auspacken und staunen.

Weiterlesen ...

LeseZeit im Sommer

 

 7 Buch

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ab ins Freibad, in den Garten, an den Strand  - und neben der passenden Musik dazu die Sommerlektüre nicht vergessen!!! Braucht ihr noch eine Idee? Et voilà:  

Angie Thomas: On the come up

Auf dem aufsteigenden Ast – das verspricht der Titel und meint die 16-jährige Bri, die eine berühmte Rapperin werden möchte. So abwegig, wie es klingt, ist es nicht, denn sie ist die Tochter einer Rap-Legende und tritt in große Fußstapfen. Doch dann verliert ihre Mutter ihren Job und Armut bedroht Bris Zukunft. Wenn sie wirklich eine berühmte Rapperin werden will, dann jetzt… Übrigens: Die Autorin hat auch „The hate you give“ geschrieben -  ebenfalls ein krasses Buch!

Weiterlesen ...

Schule zu, Buch auf Schülerbibliothek in Pandemiezeiten

 

6 Schlerbibliothek min

Auf und zu, auf und zu – so ist es auch uns in den letzten Monaten ergangen und wir haben die Zeit der Schließung genutzt, um ein wenig frischen Wind in unsere Bibliothek zu bringen: ein neues Regal, neue Bücher, neue Spiele und zwei weitere Sitzsäcke freuen sich darauf, nach den Sommerferien eingeweiht zu werden. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an alle Spender und an das zuverlässige Schülerteam, das nicht nur in den Pausen den Betrieb aufrechterhält, sondern auch hinter den Kulissen fleißig dabei hilft, neue Bücher auszusuchen und zu inventarisieren.

Weiterlesen ...

Projektkurs Geschichte bilingual 2020/21 – herausragende Leistungen unter Pandemiebedingungen

5 Projektkurs

 

Trotz erschwerter Bedingungen können wir uns auch dieses Jahr über sehr erfreuliche Projektleistungen freuen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich spannenden Projekten gewidmet, dazu zählten das estnische Liederfest, Nordmakedonien, der Kosovokonflikt, Trumps Ur-Faschismus, die Unterdrückung der Bauhaus-Bewegung im Nationalsozialismus und die Kamp-Lintforter Lokalgeschichte. Dabei ist es Asta Herman-Tennosaar gelungen, eine englischsprachige, mehr als 30 Seiten umfassende, Arbeit über die Relevanz des estnischen Liederfestes zu verfassen, die bereits als Seminararbeit in einer Universität durchgehen könnte.

Weiterlesen ...

Und es geht doch! Man braucht nur einen riesigen Raum Russisch in der Q1

4 Russisch min

Der Russischkurs in der Q1 ist mit 27 Schülerinnen und Schülern groß und eigentlich ist dieses Interesse an der Sprache toll. Aber in Corona-Zeiten kann das auch ein Problem sein, weil wir die Kurse teilen sollten. Zum Glück durften wir in den größten Raum der Schule, R220: Da saßen wir natürlich alle mit Abstand und mit Masken und weitgeöffneten Fenstern und Türen. ‑ Aber der Unterricht hat vor allem in Präsenz stattgefunden. Der Russischkurs hat also im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2020/2021 wegen der Coronakrise nicht viel gelitten.

Weiterlesen ...

Helfen kann jeder!

3 Erste Hilfe Gm min

 

Stühle und Tische sind an die Seite geschoben, Decken liegen auf dem Boden, „Stayin‘ alive“ ist zu hören: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c üben die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Im Vorfeld haben sie nicht nur sehr ernste Themen besprochen, sie haben auch viel gelacht, beispielsweise bei den ersten Versuchen einer Wiederbelebung (an dieser Stelle werden natürlich keine Namen genannt J).

Am 30.06. bilden Niko Prang und Jennifer Greitemeier, beide Lehrkräfte am Georg-Forster-Gymnasium und besonders geschult, einen Schulvormittag lang die Jugendlichen aus. „Wir sind sehr froh, dass wir jetzt doch noch Gelegenheit haben, mit den Kursen weiterzumachen. Über Erste Hilfe Bescheid zu wissen, ist immer gut und die Jugendlichen können die Bescheinigungen natürlich auch für den Führerschein nutzen.

Weiterlesen ...

Darstellen und Gestalten

 

2 Jonna min

Jonna, Jahrgangsstufe 8, in ihrem Abschlussprojekt – einer Fotoserie zu Friedrich Schillers Stück „Wilhelm Tell“

 

Theaterspielen – das war unser erklärter Wunsch – deshalb haben wir Darstellen und Gestalten als Differenzierungskurs gewählt, doch dann kam: Corona, Lockdown, Homeschooling. Kein Ensemble, keine Bühne, gefangen im eigenen Zimmer im Distanzlernen. Anstatt für eine Aufführung zu proben, saßen wir vor unseren Büchern und kämpften mit Textauszügen zu Wilhelm Tell. Das hatten wir uns alles anders vorgestellt!

Weiterlesen ...

Handys sammeln für Bienen und Hummeln

1 Handys sammeln Kou min

Wer hat noch alte Handys und Smartphones zu Hause in Schubladen liegen? Vermutlich sehr viele...

Der NABU bietet Sammelboxen für nicht mehr genutzte Handys, Smartphones, Tabletts, Ladegeräte usw. an. Die Geräte werden datensicher recycelt. Dabei werden vor allem Metalle gewonnen und anschließend verkauft. Mit dem Erlös unternimmt der NABU etwas für den Lebensraum von Bienen und Hummeln. 

Die Geräte können ab dem Schuljahr 2021/22 im Lehrerzimmer abgegeben werden – die Box steht schon bereit.

Kou