Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler,

über diesen Link finden Sie einen Erlass zu privaten Reisen von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrerinnen und Lehrern in Covid-19-Risikogebiete. Der Erlass weist auf die Rechtslage im Zusammenhang mit Reisen in Risikogebiete und das bei Rückkehr einzuhaltende Verfahren hin.

In der entsprechenden Begleitmail der Bez.-Reg. heißt es wörtlich: Ich bitte Sie, sehr deutlich auf die Einhaltung der bestehenden Regelungen hinzuweisen, um die Anzahl erneuter COVID-Fälle nach Ende der Herbstferien durch Reiserückkehrer möglichst gering zu halten., was ich hiermit tue.

Über den nachfolgenden Link finden Sie die aktuelle Liste der Risikogebiete. Darunter benenne ich nur einen kleinen Teil aktuell betroffener Länder. Von manchen der genannten Länder sind nur einzelne Regionen betroffen (Details s. rki-Liste).

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Winzen

www.rki.de/covid-19-risikogebiete

Auszug, Stand 02.10.2020:

• Belgien
• Bosnien und Herzegowina
• Dänemark
• Frankreich
• Irland
• Island
• Kroatien
• Luxemburg
• Niederlande
• Österreich
• Portugal
• Rumänien
• Russische Föderation
• Schweiz
• Slowenien
• Spanien
• Türkei
• Ungarn
• Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pausenregelung Georg-Forster-Gymnasium ab dem 26.10.2020:

Sekundarstufe I: alle Schülerinnen und Schüler verlassen während der 1. und 2. großen Pause das Gebäude und halten sich auf Hof 3 auf. In der Mittagspause kann das untere Foyer als Aufenthaltsbereich genutzt werden.

Sekundarstufe II: alle Schülerinnen und Schüler können sich im oberen und unteren Foyer und im Atrium aufhalten. Die Flure dienen nicht als Aufenthaltsbereich.

Essen und Trinken ist im Gebäude verboten. Dazu wird der Außenbereich aufgesucht.

(Beschluss der Lehrerkonferenz vom 7.10.2020)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, 

wir sind froh, dass wir dank gemeinsamer Anstrengungen gut und vor allem gesund in das neue Schuljahr starten konnten. Dies ist uns gelungen, weil wir in großer Solidarität die AHA-Regeln [Abstand, Hygiene, Alltagsmaske] eingehalten und uns dadurch gegenseitig geschützt haben. Dafür danke ich allen Beteiligten!

Ab dem 01.09.2020 geht es in eine neue Etappe und wir möchten auch in dieser Zeit

  • - allen das Lernen am Georg-Forster-Gymnasium in möglichst infektionsgeschützter Umgebung ermöglichen,
  • - den Präsenzunterricht, wo auch immer möglich, dem Lernen auf Distanz vorziehen und
  • - Vorerkrankten und Risikopatienten (Kolleg*innen, Schüler*innen und Angehörige) einen besonderen Schutz zukommen lassen.

Ab dem 01.09.2020 gilt nach zu erwartender Erlasslage die Maskenpflicht nur noch auf dem Schulhof, im Gebäude und auf dem Weg zum eigenen Sitzplatz. Dies ist eine unterstützenswerte Schutzmaßnahme. 

Dennoch muss unser Blick vor dem Hintergrund der oben genannten Ziele und angesichts aktuell ansteigender Infektionszahlen weiter gehen. Nach Rücksprache mit der Schüler-, Eltern- und Lehrervertretung, im Einvernehmen mit der UNESCO-Schule im gleichen Gebäude sowie mit dem Schulträger sollen daher die Masken auch im Unterricht weiterhin getragen werden.

Die Grundsituation ist unverändert. Es gibt keinen wirksamen Impfschutz gegen eine Corona-Infektion. Die einzig wirksamen Maßnahmen sind Abstand, Hygiene und Mund-Nasenschutz. Der erforderliche Mindestabstand von 1,5 m ist in der Regel in normalen Unterrichtsräumen bei normaler Klassengröße in keinem Fall herzustellen.

In den ersten Wochen des neuen Schuljahres hatte sich das Tragen der Masken in den Schulen gut eingespielt. Obwohl die Maskenpflicht zunächst als Einschnitt im Unterrichtsalltag und angesichts der hohen Temperaturen auch als beschwerlich empfunden wurde, wurde diese Vorgabe zum Schutz aller beachtet und respektiert. Der Alltag hat also gezeigt, dass das Tragen der Masken zu leisten ist und wir infektionsfrei durch die ersten Wochen gekommen sind. Wir sind uns sicher, dass dies durch die Fortsetzung der Maskenpflicht auch während des Unterrichts auch weiterhin möglich sein wird. Das ist eine Frage der gegenseitigen Fürsorge und Solidarität.

Herzliche Grüße 

A. Winzen, Schulleiter                           N. Spitzer, Lehrerrat           

A. Dworczyk, Schülersprecher              S. Maier-Dittlof Schulpflegschaftsvorsitzende

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was tun bei Erkrankungssymptomen?

Elternbrief vom 08.10.2020

Elternbrief vom 01.09.2020

Elternbrief vom 06.08.2020

Über diesen Link (oder die Hauptmenü-Leiste oben) finden Sie weitere Hinweise zum Schulalltag am GFG in Zeiten von Corona

GFG

Werdet meine Zweitzeugen!

Werdet meine Zweitzeugen!

Zum fünften Mal besuchte die Zeitzeugin und Holocaust-Überlebende Eva Weyl das Georg-Forster-Gymnasium. Es begleitete sie Anke Winter, deren Großvater Kommandant im Sammellager Westerbork war. Vor einigen Jahren erfuhr Eva Weyl nur zufällig von Frau Winter, als Frau Winters Sohn an einer Führung mit Frau Weyl teilnahm.

Weiterlesen ...

Das richtige Geschlecht des Corona-Virus

Das richtige Geschlecht des Corona-Virus

Wer Latein kann, dem brennt etwas unter den Nägeln, der will handeln in diesen Tagen, wenn er seine Umgebung vom Corona-Virus erzählen hört: „Der Virus hat Deutschland im Griff.“ „Ich habe den Virus noch nicht gehabt!“ „Wenn wir erstmal einen Impfstoff für den Corona-Virus haben, ist alles wieder gut.“

Weiterlesen ...

Nistkästen für das GFG-Außengelände

Nistkästen für das GFG-Außengelände

Die neu gegründete Umwelt-AG unter der Leitung von Herrn Kouker hat sich als erstes Projekt das Bauen zahlreicher Nistkästen für verschiedene Singvögel vorgenommen.

Nach einer kurzen Planungsphase und dem Einholen von 20 gespendeten Kieferbrettern durch die Kamp-Lintforter Firma Rosin (Vielen Dank an dieser Stelle!) wurde mit dem Anzeichnen der einzelnen Bauteile begonnen.

Weiterlesen ...

NaWi

Naturwissenschaften unter Corona- Bedingungen
praxisnah und projektorientiert

Wieviel Zucker und Fett steckt eigentlich in Schokocreme? Kann man aus Milch Kunststoff herstellen? Schmecken Gummibärchen ohne Gelatine besser als die mit? Wie bekommt man diesen goldigen Farbton hin, wenn man Karamellbonbons selbst herstellt?

 

Weiterlesen ...

Abiturklausuren

Abitur-Klausuren – rare, medium oder well done?

Sicher ist sicher und die Biologen haben da Erfahrung - sie sterilisieren regelmäßig Gewölle im Backofen für die praktischen Arbeiten im Unterricht:

Weiterlesen ...

Vorlesetag 2019

ich lese - du liest - er, sie, es liest - WIR LESEN - ihr lest - sie lesen

Weil es vorletztes Jahr so schön war, haben wir es im vergangenen November gleich noch einmal getan: das Vorlesen. Am 15. November fand auch bei uns am Georg-Forster-Gymnasium der internationale Vorlesetag für unsere fünften Klassen statt.

Weiterlesen ...

Zu Besuch in Brüssel

Montagmorgen, am 20.01.2020, fuhren wir, der Sowi Lk der Q2 von Herrn Kouker, in Begleitung von Herrn Glorius nach Brüssel. Dort angekommen, checkten wir in unser Hotel ein und machten uns auf den Weg zu unserem ersten Termin bei der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), wo wir nochmal in das Thema Europa eingeführt wurden. Abends gingen wir bei einem Italiener essen.

Weiterlesen ...

Digitale Wiederbegegnung

Ich wollte einen Schüler daran erinnern, mir seine Aufgabe zuzuschicken. Als ich die ersten Buchstaben in das Adressfeld eingetippt hatte, zeigte mir das Adressbuch die gesamte E-Mail-Adresse an, die ich dann auch anklickte. Kurze Zeit später kam die Antwort – doch statt der erwarteten Aufgabe schrieb mir ein ehemaliger Kollege, der nur kurze Zeit am GFG ausgeholfen hatte und den ich schon komplett vergessen hatte.

Weiterlesen ...

Mausefallenautos in der Jahrgangsstufe 8

Auch in diesem Jahr wollte die Fachschaft Physik, in der Jahrgangsstufe 8, den Mausefallenwettbewerb veranstalten, bei dem die Schülerinnen und Schüler Fahrzeuge bauen, die lediglich duch eine Mausefalle angetrieben werden. Die dahinterstehende Physik entspricht genau dem Curriculum der Jahrgangsstufe und bietet so eine gute Möglichkeit das Gelernte anzuwenden.

Weiterlesen ...